Skip to main content

Ergotherapie

Erwachsene: die Förderung und der Erhalt von motorischen, kognitiven und sozio-emotionalen Kompetenzen  steht im Blickpunkt der Therapie für Erwachsene. Es geht darum, die größtmögliche Selbstständigkeit  im häuslichen und beruflichen Alltag zu erreichen.

Allgemeine Ziele der Behandlung sind u.a.

  • Reintegration in das Berufsleben
  • Wiedererlangen von Funktionen für die Ausführung alltäglicher Aktivitäten, wie Waschen und Anziehen, Mahlzeiten zubereiten und zusichzunehmen

Kinder und Jugendliche: Ergotherapie behandelt kindliche Entwicklungsprobleme und hat die Handlungsfähigkeit der Kinder in ihrem Umfeld im Blick. Sie unterstützt die sozialen, motorischen und/oder kognitiven Fähigkeiten.

Zu Beginn einer Therapie wird mit den Eltern ein Anamnesegespräch durchgeführt, um ein Verständnis für die Problematik zu erhalten und einen individuellen Therapieplan je nach Zielsetzung der Eltern und des Kindes erstellen zu können. Die gemeinsam festgelegten Ziele, welche alltäglichen Aktivitäten gemeistert werden sollen, wie Rollerfahren, Schuhe binden, beim Schreiben oder dem Führen eines Hausaufgabenheftes, werden erlernt.